WWOOF en

Die Bezeichnung WWOOF steht für Willing Workers On Organic Farms. Der Grundgedanke ist hierbei, dass man egal ob als Backpacker oder Tourist, auf einer Farm ein paar Stunden am Tag abreitet und dafür freie Kost und Logis erhält. Zunächst muss man allerdings für momentan 55 Australische Dollar (AUD) Mitglied bei WWOOF Australia werden (Ich kann aber nur sagen, dass sich diese Investition in jedem Fall Lohnt). Ist man Mitglied, erhält man ein Buch, in dem alle teilnehmenden Farmen und Betriebe verzeichnet und kurz beschrieben sind. In der Regel handelt es sich um kleine familiär betriebene Unternehmen. Plant man einen Aufenthalt bei einer der Farmen, so reicht meist ein kurzer Telefonanruf um zu klären zu welcher Zeit und für wie lange interessierte Backpacker aufgenommen werden. Die Aufgaben unterscheiden sich je nach Art der Farm, generell gehören aber Tätigkeiten wie unkrautjäten, rasenmähen und Fensterputzen dazu. Es kann aber auch vorkommen, dass man dabei hilft ein Dach zu decken oder mit dem Trecker durch die Lande fährt.
Das besondere und interessante an dieser Art der Unterkunft ist der direkte Kontakt zu einer australischen Familie und die einmalige Chance einen „privaten“ Einblick in die Lebensweise der Australier zu bekommen. Darüber hinaus ist die Arbeit auf einige Stunden am Tag begrenzt und man hat genügend Zeit die Umgebung zu erkunden. Hierbei hat man oft das Glück in den Genuss eines persönlichen Reiseführers zu kommen, der die schönsten Ort der Umgebung kennt und einem so manchen Geheimtipp verraten kann.