Unterkünfte

Ist man auf Reisen, so stellt sich auch immer die Frage nach der nächsten Unterkunfts- und Übernachtungsmöglichkeit. Da das durchschnittliche Budget eines Backpackers meist kleiner ist, bietet das zahlreiche Angebot an Hostels (meist) eine gute und günstige Lösung. In Australien ist man auf Backpacker eingestellt und fast jeder noch so kleine Ort hat mindestens ein Hostel zu bieten. Für diejenigen, die sich unter einem Hostel nicht viel vorstellen können, sei hier kurz angemerkt, dass es sich dabei um eine Art Jugendherberge handelt. Die Zimmer haben meistens zwischen 4 bis 12 Betten und man teilt sich ein Gemeinschaftsbad und -küche. Häufig besteht aber auch die Möglichkeit ein Doppelzimmer zu buchen. Hostels bieten aus meiner Sicht allerdings einen deutlich anderen Flair als eine „normale deutsche Jugendherberge“. Da in Australien eine große Zahl an Backpackern unterwegs sind, ist die Übernachtung und der Aufenthalt in einem Hostel die ideale Möglichkeit gleich gesinnte zu treffen und kennen zulernen. Oft ergeben sich daraus gute Reisefreundschaften, um den nächsten Teilabschnitt gemeinsam zurückzulegen. Man kann hier auch viele hilfreiche Tipps zu Sehenswürdigkeiten, Arbeitsmöglichkeiten etc. bekommen. Gute Informationen zu den Hostels mit Beurteilung und Angaben zu Preisen und Telefonnummern finden sich im Reiseführer Lonely Planet. Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass meist die kleinen familiär geführten Hostels die beste Atmosphäre geboten haben. Die größeren, teilweise zu Ketten gehörenden eignen sich für diejenigen, die auf der Suche nach Party sind.