Sydney nach Melbourne

Hier sollen nun einige Tipps (aus eigener Erfahrung) zu sehenswerten Orten auf dem Weg von Sydney nach Melbourne gegeben werden. Zunächst einmal, ist man in Sydney, sollte man es sich nicht entgehen lassen mindestens eine Übernachtung in den Blue Mountains einzuplanen. Dies am Rande der Metropole gelegene Gebiet bietet wunderschöne Aussichten und eine erste Möglichkeit sich mit der Wildnis Australiens „anzufreunden“.

Die ca. 1100 km lange Streck sollte man unbedingt in mehren Etappen zurücklegen. Mein erster Stopp bot zugleich die Möglichkeit zu einem ersten Kontakt mit wilden Kangaroos. In dem kleinen und eigentlich nicht sehr spektakulären Ort Batmens Bay, ca. 280 km südlich von Sydney, kommen die an diesem Ort an Menschen gewöhnten Tiere am späten Nachmittag aus dem Busch auf die Wiesen am Meer, um zu grasen. Die kleineren von ihnen kann man dann sogar streicheln! Alternativ kann die Route auch über Canberra, Australiens Hauptstadt, geplant werden. Ein beliebter zweiter Stopp ist der Ort Lakes Entrance. Von hieraus erreicht man den 90-Mile-Beach, der das Meer von den beiden großen Binnenseen Lake King und Lake Wellington trennt. Der Ort ist auch bei den Melbournians als Wochenendziel oder in den Sommerferien beliebt und bietet unglaubliche 25 Campingplätze. Daher ist der Besuch am Wochenende und in der australischen Ferienzeit nur bedingt empfehlenswert.