Magnetic Island

Diese etwa 8 km vor der Stadt Townsville im südlichen Nord-Queenslands gelegene Insel mit ihrer bergigen Beschaffenheit läd auf ca. 52 km² zum wandern ein. Gut die Hälfte der Insel gehört zum Magnetic Island National Park und steht unter Naturschutz und ist somit vor Bebauung sicher. Steigt man in den meistenteils mit lichten Eukalyptus-Trockenwäldern (in einigen Teilen findet man allerdings auch regenwaldähnliche Waldstücke) bewachsenen Hügel, wird man mit wunderschönen Aussichten belohnt. Zudem leben in den Eukalytuswäldern einige Koalas, die sich durch aufmerksames suchen in den Baumwipfeln entdecken lassen. Neben der schönen Waldlandschaft sind besonders die vielen kleinen Buchten sehr zu empfehlen. Die meisten sind nur zu fuß zu erreichen und daher oft sehr einsam. Da die Insel hauptsächlich vom Tourismus lebt, gibt es zahlreiche Möglichkeiten zur Übernachtung. Aber da es sich um eine Insel handelt und die letzte Fähre irgendwann abfährt, ist es zu empfehlen sich im Vorfelde zumindest über die Verfügbarkeit von Schlafplätzen telefonisch zu informieren.[singlepic=3,320,240,,]
Zu seinem Namen kam die Insel übrigens durch den Kapitän und Entdecker James Cook. Dessen Kompass spielte im Vorbeifahren an der Insel verrückt, was er darauf zurückführte, das die Insel aus magnethaltigem Gestein bestünde. Dies ist allerdings nicht der Fall und ein ähnlicher Vorfall ist auch nicht bekannt.