Reise-Gepäck

Ob man nun zwei Wochen, sechs Monate oder  ein ganzes Jahr im Ausland verbringen möchte steht man immer vor der Frage „Was soll ich bloß einpacken?“. Für mich hat sich herausgestellt, dass nicht unbedingt die Dauer der Reise entscheidest ist. Allgemein kann ich nur berichten, dass Wechselkleidung für maximal 14 Tage völlig reicht. Ist man länger unterwegs, so muss man ohnehin gelegentlich waschen und Waschsalons sind reichlich und in so gut wie jedem Ort zu finden. Nimmt man mehr Gepäck mit, so belastet dies nur und man läuft Gefahr Fluggesellschaften unnötig durch teures Übergepäck zu bereichern. Und man solle es kaum glauben, aber in Australien gibt es auch Geschäfte. Sollte man also etwas vergessen haben oder einmal ein neues T-Shirt benötigen, ist dies kein größeres Problem. Eine viel entscheidender Überlegung ist die Frage nach dem richtigen Rucksack, da es hier ja hauptsächlich um Informationen für Backpacker geht. Damit man auch einmal einen längeren Fußmarsch mit seinem gesamten Gepäck problemlos bewältigen kann, sollte hier der Rat eines Fachgeschäft eingeholt werden. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass der Rucksack auch wirklich dem jeweiligen Körper entspricht und entsprechende Einstellmöglichkeiten bietet. Im Idealfall hilft der Fachverkäufer bei der Anprobe und bietet die Möglichkeit einen mit gewichten beladenen Rucksack zu testen.



Backpacking-Rucksäcke